BSC Lauter - SV RW Obererthal 0:2 (0:1)

Tore: 1:0 Christoph Uschold (11., Foulelfmeter), 2:0 Markus Weidinger (90.+2). Bes. Vorkommnis: Leon Zwickl (Obererthal) hält Foulelfmeter von Oliver Kleinhenz (84.).

Ernüchtert bilanzierte Lauters Abteilungsleiter André Lang: "Wir hätten noch stundenlang weiterspielen können und hätten kein Tor zustande gebracht." Und das, obwohl die Chancen da waren: Nico Keßler und Oliver Kleinhenz brachten den Ball aber nicht im gegnerischen Tor unter. Bei Obererthal gab Arthur Lebsak den Alleinunterhalter im Sturm und wurde oft durch Konter in Szene gesetzt. Den Elfmeter zum 1:0 verwandelte Christoph Uschold, nachdem Fabian Vogt den Ball eigentlich schon über das Tor gehauen hatte, aber trotzdem von Torwart Thomas Metz getroffen wurde. In der 84. Minute wäre der Ausgleich möglich gewesen, nachdem Kevin Hartmann von zwei Obererthalern in die Zange genommen worden war. Doch den fälligen Elfmeter hielt Leon Zwickl. "Der Konter zum 2:0 in der Nachspielzeit war zwar unnötig, aber letztendlich auch schon egal", so André Lang.

SV RW Obererthal: Leon Zwickl, Oliver Graup, Maik Fella, Johannes Rüth, Christoph Uschold, Fabian Vogt, Maximilian Düsmann, Mauricio Beck, Lukas Heid, Artur Lebsak, Markus Weidinger. Ersatzbank: Michael Helm, Alexander Lachnitt, Tim Herterich.

[infranken.de]